Besuch von der KAB Uganda in RV

 

Besuch aus UGANDA mit Filmvorführung „Ananasi“

Vor kurzem feierte der Kurzfilm „Ananasi“ beim Jugendfilmfestival „abgedreht“ im Hoftheater Baienfurt Premiere. „Abgedreht international“ zeigte zum ersten Mal den Film „Ananasi“, welcher gemeinsam mit 5 ugandischen und 5 deutschen Jugendlichen in Uganda gedreht wurde. Der Film zeigt den Weg einer Ananas aus Uganda bis zum Ravensburger Fairtrade-Shop DWP und noch mehr, er wirft einen kritischen Blick auf verantwortungsvolle Produktion und Konsum.

Anlässlich des Besuchs aus Uganda, dem Bundesvorsitzenden und dem Bundesschatzmeister der CWM/KAB Uganda hier in Oberschwaben zeigen wir den Kurzfilm „ANANASI“ und laden anschließend

ein, um  miteinander

ins Gespräch zu kommen,

was die Menschen in Uganda bewegt und wie auch sie die vergangenen Jahre der Pandemie erlebt haben. Uganda kämpfte mit einem Coronarekord. Fast 2 Jahre waren die Schulen in Uganda wegen der Corona Pandemie geschlossen, länger als in allen anderen Ländern der Welt. Jedoch kommt nach der Öffnung fast nur jeder dritte Schüler in die Schule zurück. Die 2- jährige Pause hat extreme Langzeitfolgen.

Der KAB Bundesvorsitzende Dick und der Bundesschatzmeister Mose werden von der Zeit während und nach der Corona Pandemie berichten und auch welche Auswirkungen der Krieg in der Ukraine auf das Leben in Uganda hat.

F reitag, 3. Juni 2022

19.30 Uhr, Bischof Moser Haus, Allmandstraße10, Ravensburg

Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Bernadette Schwarz, Peter Niedergesäß, Alfons Spitzmüller

KAB Bezirk Bodensee KAB Bad Waldsee KAB Baienfurt

 

Mitgliederversammlung Christlicher Familienkreis

Christlicher Familienkreis hielt Mitgliederversammlung ab

Trotz Corona wurde ein beachtliches Programm geboten

Obwohl die Veranstaltungen während der letzten beiden Jahre wegen der Pandemie nicht im gewohnten Umfang stattfinden konnten, gelang es dem Leitungsteam des ökumenisch ausgerichteten Christlichen Familienkreises doch beachtliche Angebote auf die Füße zu stellen. Bei der nun Ende Juni abgehaltenen Mitgliederversammlung verwies das Leitungsteam auf 14 Treffen in den letzten zwei Jahren. Dies waren Vortragsabende, gesellige Veranstaltungen, etwa die Fasnetsfeier mit der Seniorengemeinschaft kurz vor der Pandemie, Maiwanderung, die besinnlichen Adventsandacht, Verkauf von Osterkerzen und die Minibrotaktion an Erntedank zugunsten von Menschen in Uganda. Die Seniorengemeinschaft Weißenau, seit Oktober 2020 Teil des Familienkreises, veranstaltete 8 Seniorennachmittage. Dazu kommt noch die Gruppe Freizeit und Bewegung, die 15 kleine Wanderungen als offenes Angebot durchführte, teilweise sogar während der intensiven Phase der Pandemie. Aber auch neue Formate wurden entwickelt. So wurden insgesamt vier Impuls-Wege in der Mariataler Allee gestaltet. An Holzaufhängern wurden meist aufmunternde oder besinnliche Kurztexte gezeigt, was bei den Spaziergängern sehr positiv ankam. Um den Kontakt zu halten wurden insgesamt 16 Info-Briefe an Mitglieder und Besucher der Seniorengemeinschaft verteilt oder per Post verschickt. Da es keine Fasnet gab, wurde sogar ein Fasnet-Brief mit vielen humorigen Beiträgen von Mitgliedern gestaltet. Ein Zeichen, dass der Humor nicht verloren gehen darf. Und zu Weihnachten erhielten alle Mitglieder von Seniorengemeinschaft und Christlichem Familienkreis sogar gefüllte Tüten vor die Haustür. Und es wurde eine eigene Homepage entwickelt. Die Neuwahl des Leitungsteams brachte die Bestätigung des bisherigen Teams: Anneliese Probst, Irmgard Fimpel, Susanne Spill, Margot Schaaf, Inge Blattner, Marlene Funk, Bernd Bergemann, Gerhard Rothenhäusler und Präses Bettina Ehrle. Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Doris Frankenhauser, Maria Halder, Franz Weber für je 25 Jahre, Resle Arnegger, Irmgard Fimpel für 30 Jahre, Anna Arnegger für 40 Jahre und Gerold Marschall für 50 Jahre. Für die nächsten Monate wurden neuartige Aktivitäten angekündigt. Gemeinsam mit dem Kulturkreis Eschach wird es im Juli eine Kulturfahrt zu den Klöstern Rot an der Rot und nach Roggenburg geben. Im September ist für Enkel bis Großeltern eine Besichtigung der Mülltrennungsfirma Stadler in Altshausen geplant. Und im Oktober gibt es einen Besuch beim Landwirtschaftsprojekt „Fruchtbar“ in Buch, mit regionalem Abendessen. Alles offene Angebote. Gestartet wurde die Versammlung mit einem gemeinsamen Abendessen und am Schluss fand auch die Bilderschau der vergangenen Aktivitäten viel Zuspruch.

Neuer Infobrief Juni

Informationen

für die Mitglieder des Christlichen Familienkreises

und für die Seniorengemeinschaft Weißenau

Liebe Mitglieder des Christlichen Familienkreises,

liebe Senioren der Seniorengemeinschaft Weißenau,

Es ist erfreulich, dass wir wieder Treffen, Vorträge und Begegnungen ohne Einschränkungen machen können! Die direkte Begegnung von Mensch zu Mensch ist doch unersetzlich! Erfreulich, dass die letzten Veranstaltungen so gut besucht waren!

Auch in den nächsten Wochen gibt es wieder schöne Angebote – nutzen wir doch diese! Wir freuen uns auf Euch alle und auch auf weitere Gäste!

Es grüßt das Leitungsteam: Anneliese Probst, Irmgard Fimpel, Susanne Spill, Margot Schaaf, Bernadette Arnegger, Inge Blattner, Marlene Funk, Bernd Bergemann, Gerhard Rothenhäusler und Präses Bettina Ehrle.

Thema „Nachhaltigkeit im Alltag leben“ mit Dr. Anja- Lisa Hirscher

am Mittwoch, 1. Juni 2022, 19.00 Uhr im Magdalenensaal Weißenau

D as Thema Nachhaltigkeit betrifft uns alle. Welchen Beitrag kann jeder Einzelne leisten, um unsere Erde für die nächsten Generationen lebenswert zu erhalten? In ihrem Vortrag geht Dr. Anja-Lisa Hirscher, Referentin der KAB für Nachhaltigkeit, auf Konsumverhalten, insbesondere in den Bereichen Mode- und Lebensmittel ein und gibt praktische Alternativen für den Alltag. Sie stellt auch die textile Wertschöpfungskette vor und spricht über Möglichkeiten, Kleidung länger zu tragen, bewusst einzukaufen, zu reparieren oder umzugestalten. Die Themen lokaler und nachhaltiger Ernährung und die Vermeidung von Plastikmüll werden ebenfalls in den Blick genommen. Interessant sind dann in der Diskussion auch die Meinungen der Besucher.

Offene Vormittagswanderung mit der Gruppe Freizeit und Bewegung

Unsere nächste Wanderung am Freitag, 3. Juni, 10.00 Uhr, Treffpunkt am Bahnhof in Weissenau, führt die Wanderfreunde nach Ailingen. Wir machen eine ca. 1,5 stündige Rundtour, die uns durch Obstanlagen und Wiesen auf die Höh en bei Ailingen führt. Im Anschluss gemeinsames Mittagessen in einem Gasthof. Wir bilden Fahrgemeinschaften. Bitte Masken mitbringen. Auch neue Interessenten sind willkommen!

Seniorengemeinschaft Weißenau

Einladung zum Seniorennachmittag im Juni

Zum Seniorennachmittag der Seniorengemeinschaft Weißenau laden wir recht herzlich am Mittwoch 15. Juni, 14.00 Uhr in den Magdalenensaal in Weißenau ein. Hier gibt es guten Kuchen, Kaffee und Getränke! Und natürlich gute Laune und Geselligkeit! Auch neue Gäste sind willkommen! Das Seniorenteam freut sich auf Euch!

 

M itgliederversammlung Christlicher Familienkreis

Am Mittwoch, 29. Juni, 18.00 Uhr hält der Christliche Familienkreis seine Mitgliederversammlung im Magdalenensaal in Weißenau ab. Gestartet wird mit einem zünftigen Vesper. Danach gibt es Berichten über die abgelaufene Amtsperiode und es steht die Neuwahl des Leitungsteams an. Aber der Hauptteil des Abends wird eine Bildershow über die vergangenen Aktivitäten der letzten Jahre sein, sowie der gemütliche Austausch und die Begegnung der Mitglieder. Zu diesem Abend sind auch Gäste herzlich willkommen!

 

Am Freitag, 29. Juli, 9.00 Uhr

Ausflug zu den Klöstern Rot an der Rot und Roggenburg

D iese Kulturfahrt veranstalten wir gemeinsam mit dem Kulturkreis Eschach. Abfahrt 9.00 Uhr beim Kirchenparkplatz Weißenau. Busfahrt zum ehemaligen Prämonstratenser-Kloster Rot an der Rot, Besichtigung Klosteranlage und Kirchenführung mit kleinem Konzert auf der Holzhey-Orgel. Nach dem Mittagessen geht es nach Roggenburg, wo sich ein aktiver Konvent von Prämonstratensern befindet. Die wunderbare Klosteranlage und die Klosterkirche, ein Rokokojuwel, werden besichtigt. Zum Abschuss gibt es Kaffee und Kuchen in der Klostergaststätte. Rückkehr nach Weißenau ca. 18.00 Uhr. Kosten für Fahrt, Führungen und Eintritte 35.-€.

Anmeldung bis 3. Juli bei Familie Bergemann, Tel: 0751- 61073.

 

Rückblick:

Vor einem Jahr starteten wir bei der KAB-Aktion „Arbeitsfreier Sonntag“. Dazu haben 4 Frauen unserer Gruppe, wie viele andere Gruppen, kleine Picknickdecken gestaltet, die dann bundesweit zur größten Picknickdecke Deutschlands zusammengefügt wurden und nun im Frühjahr dem Bundesrat überreicht wurde - Zur Beherzigung! Unsere Frauen und ihre Familien haben 11 Decken beigetragen! Danke!

Impuls: Vieles kann der Mensch entbehren – nur den Menschen nicht. Ludwig Börne

 

Alle unsere Termine auf unserer eigenen Homepage

Alle unsere aktuellen Termine und viele weitere Infos finden Sie auf unserer Homepage des Christlichen Familienkreises: www.christlicher-familienkreis.de

Nächster Seniorennachmittag Juni

Seniorengemeinschaft Weißenau

Wir machen Sommerpause! Im September geht es weiter!

Das Sommerfest der Seniorengemeinschaft Weißenau unter dem Motto „Lavendelduft liegt in der Luft!“ konnten wir im Juni bei herrlichem Wetter im Freien im Pfarrgarten neben dem Magdalenensaal feiern. Nun machen wir eine Sommerpause. Der nächste Seniorennachmittag findet dann wieder am

Mittwoch, 14. September 14.00 Uhr statt.


Herzliche Grüße vom Seniorenteam!

 

 

Osterkerzen Aktion für Uganda

Osterkerzenverkauf zugunsten von Menschen in Uganda

Der Christliche Familienkreis verkauft am Palmsonntag in Oberzell und in Weißenau Osterkerzen zum Preis von 4.- €. Mit dem Erlös der Osterkerzen werden Schulprojekte in Uganda finanziert. Seit dem Beginn der Corona-Pandemie mussten Schüler und Schülerinnen über 80 Wochen zu Hause bleiben und wurden in der Landwirtschaft eingesetzt. Im Normalfall besuchen sehr viele Kinder und Jugendliche in Uganda Internate und erhalten dort regelmäßig Mahlzeiten und haben ein Bett in einem Schlafsaal. Die Katholische Arbeitnehmerbewegung unterstützt mit dem Erlös der Osterkerzen Schulen bei der Wiedereröffnung, damit in den ersten Wochen regelmäßig Mahlzeiten den Kindern zur Verfügung gestellt werden können. Mit dem Kauf einer Osterkerze wird sehr viel Gutes getan, gleichzeitig ist sie ein Zeichen der Erinnerung an die Auferstehung Jesus Christus. Gerade in der Corona-Krise tut uns diese Erinnerung gut.

Osterkerzenverkauf in Weißenau am Samstag, 9. April ab 18.30 Uhr vor der Klosterkirche, am Palmsonntag, 10. April, ab 10.30 Uhr, vor der Klosterkirche

Osterkerzenverkauf in Oberzell, am Palmsonntag, 10. April, ab 10.30 Uhr, vor der Antoniuskirche

Die Aktion lief sehr gut! Allerdings reichten die Anzahl der Kerzen nicht! Wir haben mit Spenden über 880 Euro eingenommen!! Danke!

 

Unterkategorien

Rechtliches

Kontakt

Kontakt Christlicher Familienkreis:
Telefon: Bernd Bergemann 0751 61073

Kontakt Seniorengemeinschaft Weissenau:
Telefon: Inge Blattner 0751 64858

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Anmeldung